Plötzlich Prinzessin

Falls ihr zu den Mädchenmamas gehört, werdet ihr diese Kinderlampe à la Cinderella lieben. Ich sage euch im Folgenden wie ihr sie selbst machen könnt. In dem Märchen Cinderella ist die Prinzessinenkutsche einem Kürbis nachgeahmt. Wer also detailgetreu arbeiten möchte,  verwendet einen orangen Lampion und ändert das Farbkonzept entsprechend. Feel free!

Prinzessinenkutsche

Prinzessinenkutsche

Prinzessinenkutsche

Ihr benötigt folgende Utensilien:

  • einen rosa Lampion (erhältlich bei diversen Onlineshops für Partyzubehör)
  • 4 kleinere Holzkränze für die Räder
  • eine goldene Krone (erhältlich bei Anbietern von Faschingsbedarf)
  • goldene Borte
  • weißer Filz
  • eine ausrangierte Gardine
  • süße Knöpfe
  • rosa Basteldraht
  • dünne Bambusstäbe
  • 4 flache Holzscheiben
  • Holzspieße (Schaschlik)
  • goldenen Sprühlack
  • LED Lichterkette

Das wichtigste bei unserer Konstruktion ist das Gestell. Zuerst bohrt man in jede Holzscheibe außen gleichmäßig verteilte Löcher ca. 5 mm tief und gibt etwas Holzleim hinein. Die Holzspieße werden auf eine solche Länge gekürzt, dass sie auf der Seite der Holzscheibe im Loch stecken können und auf der anderen Seite in den Kranz hineinpassen. Es muss an diese Stelle mit etwas Druck gearbeitet werden. Das Bohrloch entspricht dem Durchmesser des Schaschlikspießes.

Nun bekommen die Holzscheiben noch eine Mittelbohrung für die Achsen. Selbes Prinzip wie bei den äußeren Löchern. Die Größe entspricht dem Durchmesser der Bambusstäbe. Diese müssen nun so gekürzt werden, dass die Räder seitlich unter dem Ballon herausragen.

Die Mittelstreben werden auf die Länge gekürzt, dass der Leuchtkörper auf allen vier Stäben aufliegt und mit den beiden Achsen vernagelt. Bitte vorsichtig vernageln, da Bambus leicht splittert. Nun ist das Fahrgestell fertig.

Im nächsten Schritt wird das Gestell komplett mit Goldlack besprüht und zur Trocknung beiseite gestellt.

Währenddessen geht es nun an die Verschönerung des Lampenkörpers also der Kutsche. Ihr schneidet aus weißem Filz 2 Rechtecke aus, so groß wie ihr es für richtig haltet, rundet die langen Seiten ab und klebt sie mit Bastelkleber jeweils gegenüberliegend auf den Ballon.

Dann formt ihr mit breiter weißer Borte oder Gardinenstoff links und rechts einen Vorhang den ihr mit feiner Kordel seitlich rafft. Um die Kutschentür legt ihr ebenfalls noch eine goldene Borte. Dies macht ihr für beide Seiten.

Der Grundkörper ist fertig. Das Holzgestell wird nun an den Auflagestellen des Ballons mit Bastelkleber bestrichen und die Papierkugel leicht angedrückt, so dass sich die Türen jeweils auf der Seite der Räder befinden.

Ist alles fest, wird der Basteldraht um die Mittelstreben gebunden und am Lampion vorsichtig verleimt. Formt den Draht nach außen geschwungen.

Die Krone wird nun auch über der oberen Öffnung mit Leim fixiert und mit Knöpfen verziert.

Wenn alles gut getrocknet ist, könnt ihr aus dem Lampenschirm das Gestänge entfernen, die Lichterkette drumwickeln und vorsichtig wieder einspannen. Der Schalter sollte soweit unten heraushängen, dass man ihn hinter einem Rad verstecken kann.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.