Ein Obstkorb zum Sechzigsten

Zum runden Geburtstag meines Papas gab es einen gesunden, aber „gehaltvollen“ Obstkorb. Beim abendlichen Stöbern auf Pinterest bin ich zufällig auf die Idee gestoßen, wie man aus einer Flasche Wein und Rocher-Kugeln eine Ananas machen kann. Ich habe das ganze dann zu einem bunten Obstkorb weiterentwickelt. 
 
 
Man benötigt: 
 
– viele Rocherkugeln (Ich weiß leider nicht mehr wie viele
  genau, aber 40 Stück bestimmt)
– 1 bauchige Weinflasche für die Ananas-Optik
– Sackleinen oder breites Juteband
– Heißklebepistole
– Ananasblätter
– richtiges Obst
– einen Korb
– bunten Basteldraht
– Knöpfe
– Geldscheine
 
  1. Die Weinflasche mit dem Juteband umwickeln und die echten Ananasblätter mit Schnur am Flaschenhals ordentlich festzurren.
  2. Die Rocherkugeln vorsichtig aus dem Papierförmchen lösen und mit Heißkleber an der Flasche befestigen. Bei der ersten Kugelreihe habe ich die Papierförmchen drangelassen, da der Übergang zu den Blättern so schöner aussieht
  3. Die Geldscheine werden am besten nach dieser Anleitung hier zu Schmetterlingen gefalten. Einen Schmetterling habe ich zu einer Blume umgestaltet mit einem großen grünen Knopf in der Mitte.
  4. Am Schluss alles in einem schönen Körbchen arrangieren und verschenken.
Viel Spaß beim Nachmachen wünscht euch,
 
Caro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.